FB 3 Erziehungs- und Kulturwissenschaften

Institut für Evangelische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsdetails

Religionskritik

Seminar Systematische Theologie
3.443

Dozenten

Beschreibung

Gute Theologie ist immer auch religionskritische Theologie. Deshalb haben sich die großen Theologen des 20. Jahrhunderts positiv auf die Religionskritik bezogen, deren Anliegen rekonstruiert und in ihre eigene Theologie integriert. Zugleich gilt: Wer an der Schule Religion unterrichtet, wird mit Religionskritik konfrontiert, nicht nur aufgrund des Kerncurriculums, sondern auch in kritischen Anfragen von Schülerinnen und Schülern, aber auch Kolleginnen und Kollegen.
Das Seminar führt in die großen Denker der Religionskritik ein, vornehmlich in das Denken Friedrich Nietzsches, Ludwig Feuerbachs und Karl Marx‘. Das Seminar wirft zudem einen Seitenblick auf die aktuelle Monotheismusdebatte (Jan Assmann). Aber auch die theologische Religionskritik, wie sie Karl Barth entfaltet hat, wird berücksichtigt werden. Die Leitfrage des Seminars lautet: Was können wir von der Religionskritik lernen und wie können wir auf Religionskritik antworten?

Weitere Angaben

Ort: 11/215
Zeiten: Do. 12:00 - 14:00 (wöchentlich)
Erster Termin: Do , 26.10.2017 12:00 - 14:00, Ort: 11/215
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Evangelische Theologie > Systematische Theologie: Dogmatik, Ethik und Religionsphilosophie
  • Evangelische Theologie > Wahlbereich