FB 3 Erziehungs- und Kulturwissenschaften

Institut für Evangelische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Veranstaltungsdetails

Die Kirche vor den Herausforderungen von Krieg und Frieden

Kirchengeschichte des 20. Jahrhunderts
3.434

Dozenten

Beschreibung

Das Seminar bietet einen Überblick über die Kirchengeschichte des 20. Jahrhunderts. Schwerpunkte liegen auf dem Umgang der Kirche mit den Herausforderungen des Ersten und Zweiten Weltkriegs sowie der sich anschließenden Zwischen- bzw. Nachkriegszeit. Gemeinsam erarbeitet werden soll u.a., welchen Zusammenhang Vaterlandsliebe, Kriegslust und christlicher Glaube bildeten und inwiefern die Kirche den Krieg vor diesem Hintergrund befürworten konnte. Neben der Kriegstheologie soll jedoch auch Kriegskritik und Friedensengagement ins Blickfeld rücken. Ein Beispiel stellt die Versöhnungsarbeit Etienne Bachs dar. In Bezug auf den Zweiten Weltkrieg ist erneut nach der Positionierung der Kirche zu fragen, indem die Haltungen der Deutschen Christen und der Bekennenden Kirche untersucht und theologische Stimmen wie Martin Niemöller, Dietrich Bonhoeffer und Karl Barth einbezogen werden. Als Ausblick stellt sich die Frage, wie die EKD aktuell Stellung zu Krieg und Frieden bezieht.

Weitere Angaben

Ort: 11/115: Mi. 10:00 - 12:00 (14x), (11/215): Montag. 02.07. 18:00 - 20:00
Zeiten: Mi. 10:00 - 12:00 (wöchentlich), Termine am Montag. 02.07. 18:00 - 20:00
Erster Termin: Mi , 04.04.2018 10:00 - 12:00, Ort: 11/115
Veranstaltungsart: Seminar (Offizielle Lehrveranstaltungen)

Studienbereiche

  • Evangelische Theologie > Historische Theologie: Kirchen-, Dogmen- und Konfessionsgeschichte