FB 3 Erziehungs- und Kulturwissenschaften

Institut für Evangelische Theologie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelle Meldungen am Institut für Evangelische Theologie

Datum Nachricht
13.01.17
Jung, M.
Anmeldung zum Kirchentag möglich vom 15. Januar an!

Die Evangelische Theologie fährt wieder zum Kirchentag! Eingeladen sind auch interessierte Studierende anderer Fächer der Universität sowie der Hochschule.
Der Kirchentag findet in Berlin und in Wittenberg statt, wegen des Reformationsjahrs 2017. Wir fahren am Mittwoch, dem 24. Mai mit dem Bus von Osnabrück nach Berlin und am Sonntag, dem 28. Mai von Wittenberg zurück nach Osnabrück. Wir wohnen in einer Gemeinschaftsunterkunft in Berlin. Teilnahmebeitrag: 50 Euro. Leitung: Hochschulpastorin Lore Julius sowie Hochschulpastorin Dr. Helga Kramer. Anmeldung ab 15.1. bis spätestens 15.2.
Es gibt zwei Möglichkeiten zur Teilnahme:
1. alle Studierenden, auch Hochschüler, können sich über die StudIP-Plattform "Kirchentag. Exkursion" anmelden. Das Angebot ist auch im Professionalisierungsbereich der Universität angelegt und wird verpunktet, in der Evangelischen Theologie auch im Wahlbereich.
2. Studierende der Evangelischen Theologie haben die Möglichkeit, den Kirchentag im Rahmen eines Seminars im Basismodul Religionspädagogik zu besuchen, das außer dem Kirchentagsblock auch mehrere Sitzungen donnerstags umfasst. Die StudIP-Plattform heißt: "Kirchentag. Seminar und Exkursion". Alternativ ist auch schon die Anmeldung im anderen Seminar des Basismoduls möglich. Bitte achten Sie darauf, dass Sie sich korrekt anmelden. Doppelanmeldungen verwehrt das System. Möglich ist allerdings die Teilnahme am Seminar Mühlbauer: Sterben ... im Basismodul mit einer Kirchentagsteilnahme im Wahlbereich zu verbinden. Dafür bedarf es aber einer manuellen Anmeldung zur Kirchentagsexkursion über eine Email-Nachricht an Prof. Jung.

06.01.17
Jung, M.
Ausstellung "Von Cranach zur Bildzeitung" im Forum am Dom Osnabrück

Die Ausstellung zeigt Reproduktionen von 34 Lutherbildnissen aus 500 Jahren. Erläuternde Texte ordnen die Bilder historisch ein. Sichtbar wird ein kulturgeschichtlich in dieser Form einmaliges Phänomen: Die Geschichte einer Nation im Spiegel der Bildnisgeschichte eines Individuums.

Herzliche Einladung zur
Ausstellungseröffnung
Mi 01.02. | 19:30 Uhr
Mit: Prof. Dr. Albrech Geck
Domkapitular Reinhard Molitor
Dr. Hermann Queckenstedt

Nähere Informationen:
http://forum-am-dom.de/txt/txt.5/one.event/index.html?entry=page.event-3.900.24

18.10.16
Jung, M.
Erneute Raumänderung Ringvorlesung 500 Jahre Reformation: jetzt 01/B01 (Kolpingstr. 7)
Wegen der großen Resonanz (hohe Anmeldezahlen) musste die Ringvorlesung in einen größeren Hörsaal verlegt werden. Sie findet jetzt im großen, modernen Hörsaalgebäude Kolpingstraße 7 im Raum B01 statt. Das Gebäude liegt zwischen der FaBi und der Schlosstraße.
29.09.16
Jung, M.
Ringvorlesung "500 Jahre Reformation"
Das große Reformationsjubiläum rückt näher! Das Institut für Evangelische Theologie der Universität Osnabrück bietet zum Auftakt eine große, interdisziplinäre Ringvorlesung "500 Jahre Reformation - Geschichte, Bilanz, Perspektiven", die gemeinsam mit dem Interdisziplinären Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit der Universität Osnabrück (IKFN) gestaltet wird und zu der neben evangelischen, katholischen und islamischen Theologen auch Historiker, Kunstgeschichtler, Musikwissenschaftler, Pädagogen, Germanisten, Anglisten sowie Latinisten beitragen werden.
Die Ringvorlesung beginnt am Dienstag, dem 25. Oktober. Sie wird jeden Dienstag von 18.15 bis 19.45 Uhr im Osnabrücker Schloss, in Raum 11/212 stattfinden.
Den Eröffnungsvortrag am 25. Oktober wird der renommierte Reformationshistoriker und Lutherforscher Prof. Dr. theol. habil. Albrecht Beutel aus Münster halten.
Die Ringvorlesung ist in verschiedene Modulstrukturen integriert und kann in den beteiligten Fächern verpunktet werden. Bitte erkundigen Sie sich gegebenenfalls in Ihrem Fach!
Die Ringvorlesung ist öffentlich. Alle Interessierte aus Osnabrück und Umgebung sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist selbstverständlich frei.
Nähere Informationen auch beim Koordinator der Ringvorlesung Prof. Dr. Martin Jung: martin.jung@uni-osnabrueck.de
Und hier die Vorlesungstermine und -themen im Einzelnen:

25.10.2016

Prof. Dr. Albrecht Beutel (Münster)

Die Reformation – Morgendämmerung der Aufklärung?

1.11.2016

Prof. Dr. Ulrike Mittmann

"Der Gerechte wird aus Glauben leben." Gerechtigkeit Gottes bei Paulus und bei Luther

8.11.2016

Prof. Dr. Klaus Niehr

Das Bild im Zeitalter der Reformation. Grundlagen visueller Kultur vor dem Hintergrund kunsttheoretischer Bestimmungen und theologischer Auseinandersetzungen

15.11.2016

Prof. Dr. Thomas Kullmann

„Farewell, rewards and fairies“? Die Englische Kirche im Spannungsfeld von Puritanismus und Rekatholisierung im Spiegel der Literatur des frühen 17. Jahrhunderts

22.11.2016

Prof. Dr. Siegrid Westphal

Martin Luther – ein „Frauenhasser“? Geschlechterbeziehungen und Reformation

29.11.2016

Apl. Prof. Dr. Monika Fiegert

„… die allerbesten Schulen, beide für Knaben und Maidlein an allen Orten aufzurichten ...“ Luther, die Reformation und das Schulwesen im Hochstift Osnabrück

6.12.2016

Prof. Dr. Andreas Kubik-Boltres

Reformation und Religionsunterricht

13.12.2016

Prof. Dr. Manfred Eder

Hat Luther 1505 in Todesgefahr die heilige Anna angerufen?

Zur Bedeutung der Großmutter Jesu für die spätmittelalterliche Frömmigkeit und für den Reformator

3.1.2017

Apl. Prof. Thomas Gärtner (Köln)

Die Reformation im Weltbild des lutherischen Pädagogen Lorenz Rhodoman (1546-1606)

10.1.2017

Prof. Dr. Dietrich Helms

Die Reformatoren und ihre Ideen zur Musik

17.1.2017

Prof. Dr. Harald Haferland

Reformation und Gewalt bei Luther und Müntzer

24.1.2017

Prof. Dr. Margit Eckholt

"Anderen Raum geben - gemeinsam ein Christusfest feiern". Hermeneutische

Überlegungen zur Reformation in ökumenischer und weltkirchlicher Perspektive

31.1.2017

Prof. Dr. Lahbib El Mallouki

Reformation, Bildung und Integration

7.2.2017

Apl. Prof. Dr. Albrecht Geck

Die „große Politik“ im Spiegel des Lutherspielfilms (1911 – 2011).

Topinformationen

Weitere Institute der Theologien

Institut für Islamische Theologie

Institut für Katholische Theologie

Evangelische Theologie studieren

Fachschaft der Evangelischen Theologie

Disziplinen am Institut für Evangelische Theologie

Altes Testament und Antikes Judentum

Neues Testament und Antike Religionsgeschichte

Praktische Theologie/Religionspädagogik

Sytematische Theologie und Religionswissenschaft